ÜBER MICH

“Zwischen Reden und Tun liegt das Meer” – Als junger, engagierter Mensch setze ich mich für den Interessensausgleich zwischen den Generationen ein.

Kurzlebenslauf

Persönliches

  • Jahrgang 1983
  • geboren in Erlangen, aufgewachsen in Höchstadt a.d.A.
  • leidenschaftlicher Sportfan (Viktoria Aschaffenburg und TV Großwallstadt)
  • Genussmensch (Reisen, Kulinarik, Kultur)
  • verheiratet, Familienmensch

Berufliches

  • Diplom-Kaufmann
  • seit vielen Jahren im Vertrieb
  • IT- und Projektmanagement

DAFÜR SETZE ICH MICH EIN

Als Freier Demokrat will ich etwas bewegen. Auch auf Bezirksebene gibt es viele Themen bei denen ich mich für mehr Generationengerechtigkeit einsetzen will.

Generationenausgleich

Wir Freie Demokraten fordern die Einführung einer Ombudsperson für zukünftige Generationen auf Landesebene. Sie soll bewerten, ob ein Gesetz künftigen Generationen hilft und mögliche Probleme öffentlich machen. Zudem soll sie als Ideengeber für weitere Gesetzesinitativen fungieren. Diese Person soll mit Rederecht im jeweiligen Parlament und Klagerecht vor den entsprechenden Gerichten ebenso ausg estattet sein wie mit einem Informationsrecht über alle den jeweiligen Fall betreffenden Informationen sowie dem Recht auf Öffentlichkeitsarbeit.

e-Government

E-Government bedeutet, dass Behörden die digitalen Möglichkeiten nutzen sollen, um interne Vorgänge und die Interaktion mit den Bürgern zu vereinfachen. Wir wollen, dass in Bayern bis 2020 die Hälfte und bis 2025 dann alle Verwaltungsvorgänge digitalisiert erledigt werden können – auch in leichter Sprache, damit jeder vom e-Government profitieren kann. Dieser Schritt macht viele Behördengänge für Bürger und Unternehmen überflüssig. Die Vorgänge in der Verwaltung werden beschleunigt, Vorgänge auch unterschiedlicher Behörden können zusammengefasst werden.

Entlastung der Bürger

Bürokratie und unnötige Abgaben abbauen!

Die immer weiter um sich greifende Bürokratie belastet die Menschen in Bayern in vielen Lebensbereichen. Kleinteilige Vorschriften, Dokumentationspflichten und Kontrollen kosten Zeit und Nerven. Hier schafft die Digitalisierung viele Möglichkeiten. Viele Behördengänge könnten schon längst online und damit rund um die Uhr bequem von zu Hause aus erledigt werden. Beim Thema Steuern und Abgaben ist gerade die Mitte unserer Gesellschaft in den vergangenen Jahren zunehmend belastet worden. Hier müssen wir den Menschen etwas zurückgeben.

AKTUELLES

Hier finden Sie Termine, Nachrichten und Neuigkeiten rund um meinen Wahlkampf und meine politischen Aktivitäten.

Termine

  • Fr., 21. Dez. 18, 19:00 Uhr
    FDP Aschaffenburg-Stadt
    Weihnachtsfeier
    Aschaffenburg

News

  • 30. Nov. 18
    Kaltenhauser Sprecher für Haushalt, Finanzen und Heimatvertriebene mehr
  • 21. Nov. 18
    Haushaltsausschuss weiter eine Domäne der Unterfranken mehr
  • 9. Nov. 18
    Adelheid Zimmermann zur stellv. Bezirkstagspräsidentin gewählt mehr
  • 6. Nov. 18
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken mehr

Neuigkeiten

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu meinem Engagement.
Ich freue mich über Anregungen zu meiner Arbeit.

Das schafft nur der Horst von der CSU

Das schafft nur der Horst von der CSU

Die Beförderung von Herrn Maaßen ist eine formelhafte Scheinlösung. Entweder man vertraut ihm oder nicht. Das Theater offenbart am Ende nur, dass die Koalition keine Linie und keine Konsequenz hat...TL

Johannes Rabl shared a post

Johannes Rabl shared a post

Das Bayrische #Polizeiaufgabengesetz schafft keinen Ausgleich zwischen Freiheit und Sicherheit, sondern es ist ein Angriff auf die Freiheit. Es ist ein Paradigmenwechsel vom Rechtsstaat zum Obrigkeitsstaat, so Christian Lindner. Die CSU hat das, was für die drohenden Gefahr bei der Terrorismusabwehr vom Verfassungsgericht für rechtens erklärt worden ist, übertragen bis…

MEIN POLITISCHER WERDEGANG

“Ich kann, weil ich will, was ich muss.” (Kant)

IN KONTAKT BLEIBEN

Geben Sie mir Ihre Anregungen mit auf den Weg

Anschrift

Goldbacher Straße 23
63739 Aschaffenburg

mail@rabl2018.de